Favorite films

Don’t forget to select your favorite films!

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Chaos Walking

    Chaos Walking

    ★★

    Seit 2011 will Lionsgate die Buchreihe von Patrick Ness umsetzen, ließ erst Charlie Kaufmann (!) einen Skriptentwurf schreiben, dann sechs (!!) weitere Autoren an dessen Version herumdoktorn. Gedreht wurde 2017 eine Version, die so schlecht beim Testpublikum ankam, dass 2019 nochmal über mehrere Wochen nachgedreht wurde. Welches Drehbuch in der wievielten Fassung da jetzt also letztlich entstanden ist, weiß Lionsgate vermutlich nicht mal selbst. Und wer hätte es gedacht: genau das spiegelt „Chaos Writin...Walking“ perfekt wieder.

    Die Prämisse um Gedanken,…

  • I'm Your Man

    I'm Your Man

    ★★

    Mir hat mal ein guter Freund gesagt, er könne nirgends so gut schlafen wie in seinem Bett - und auf der Berlinale.

    Nur passend also, dass diese tief-deutsche, hochgradig gestrige Nummer genau hier läuft. Maria Schrader hat offenbar endlich auch mal „Star Trek“ nachgeholt oder Phillip K. Dick gelesen, die Geschichte ist jedenfalls mindestens so originell als hätte jemand ein paar Seiten aus nem Perry Rhodan-Heft in den letzten Rosamunde Pilcher-Schinken abgeheftet.

Popular reviews

More
  • 6 Underground

    6 Underground

    ½

    10 Sekunden sind um - 32 Schnitte. Auto, grün, Closeups auf Augen, Lenkrad, Hände.
    Ich erkenne nichts, aber irgendwo fährt ein grüner Nissan..GANGSCHALTUNG. Jemand sagt Italien. Vier Passagiere. Ryan Reynolds schimpft.
    Oh...eine Einstellung, die länger als zwei Sekunden..GANGSCHALTUNG.
    Zwei Autos kollidieren, keine Ahnung warum. Nonnen, zeigen den Stinkefinger. Zeitlupe. Melanie Laurent wurde in den Bauch geschossen, findet sie aber gar nicht so schlimm. Einer sagt squirten!
    GANGSCHALTUNG 
    Mehr Zeitlupe. Mehr Stinkefinger. Quietscheente. Jemandem fliegt IN ZEITLUPE eine Taube an den…

  • Army of the Dead

    Army of the Dead

    ★½

    Mein Gott, ich weiß gar nicht, wo ich hier anfangen soll. Ich vergesse immer wieder, dass Zack Snyder eigentlich nur dann halbwegs erträgliche Filme zustande gebracht hat, wenn die Vorlage schon existierte. „300“ war schon Panel für Panel gezeichnet, „Watchmen“ sowieso und sein erster, wirklich guter Zombiefilm „Dawn of the Dead“ stammte aus der Feder eines deutlich besseren Regisseurs, James Gunn.

    Das hier hat er nun aber komplett selbstständig auf dem Gewissen. Regie, das Skript, Produktion, komplette kreative Freiheit, niemand…