Wrong Turn

Wrong Turn ★½

Herzlich Willkommen zu „Drehbuchschreiben für Dummies“ - dem Kurs, in dem wir lernen, dass unnötiger Kram wie:

         • Talent
         • ein Studium
         • die ganz grundlegende Fähigkeit
           sinnige Geschichten zu erzählen 

...dass all das nicht mehr wichtig ist. Auch sie können Drehbuchautor sein. Holen sie sich einfach unser „Wrong Turn“-Einsteigerpaket und beginnen sie schon morgen in wenigen Handgriffen das Beste aus 100 Jahren Film wüst zusammen zu klauen. 

Ihre Teenies sind im Wald und müssen dringend Hilfe holen?
Kein Problem - lassen sie doch einfach urplötzlich die Netzverbindung der Handys ausfallen! Genial.
Und später...verschwinden die Handys dann einfach. Brillant! Wer kommt sonst auf sowas?!

Kreieren auch sie in kürzester Zeit Charaktere ohne Persönlichkeit. Wer braucht schon Charakterentwicklung?! Wichtig ist, dass sie jung und hübsch sind und schreien können.

Und wenn sie dann merken, dass die ganze “Teenies werden im Wald weggesäbelt”-Chose eigentlich viel zu dünn für einen 90 Minüter ist, füllen sie den Rest einfach mit einen unnötigen Subplot um ein besorgtes Elternteil auf, dass nach den Teenagern sucht. Das verleiht der Handlung auch nicht mehr Substanz, macht aber, dass der Film länger ist und das ist..äh gut?! Ja, gut!

Am Ende noch irgendein Murks mit nem Kult rein, sämtliche Bezüge zu den Vorgängern entfernen, dann auf fast 2 Stunden strecken und - VOILA - fertig ist die arschlangweilige Mixtur aus haarsträubenden Zufällen und idiotischen Storybeats, in denen selbst ein Baumstamm zur potenziellen Todesfalle wird, weil unsere cleveren Helden nicht zur Seite ausweichen.

Und all das, dank ihren magischen Worten. Also: Zögern sie nicht! Unterschreiben sie noch heute. Sonst finden wir halt nen anderen Deppen...