BeHaind has written 26 reviews for films rated ★½ .

  • Wrong Turn

    Wrong Turn

    ★½

    Herzlich Willkommen zu „Drehbuchschreiben für Dummies“ - dem Kurs, in dem wir lernen, dass unnötiger Kram wie:

             • Talent
             • ein Studium
             • die ganz grundlegende Fähigkeit
               sinnige Geschichten zu erzählen 

    ...dass all das nicht mehr wichtig ist. Auch sie können Drehbuchautor sein. Holen sie sich einfach unser „Wrong Turn“-Einsteigerpaket und beginnen sie schon morgen in wenigen Handgriffen das Beste aus 100 Jahren…

  • Army of the Dead

    Army of the Dead

    ★½

    Mein Gott, ich weiß gar nicht, wo ich hier anfangen soll. Ich vergesse immer wieder, dass Zack Snyder eigentlich nur dann halbwegs erträgliche Filme zustande gebracht hat, wenn die Vorlage schon existierte. „300“ war schon Panel für Panel gezeichnet, „Watchmen“ sowieso und sein erster, wirklich guter Zombiefilm „Dawn of the Dead“ stammte aus der Feder eines deutlich besseren Regisseurs, James Gunn.

    Das hier hat er nun aber komplett selbstständig auf dem Gewissen. Regie, das Skript, Produktion, komplette kreative Freiheit, niemand…

  • Things Heard & Seen

    Things Heard & Seen

    ★½

    Amanda Seyfried hat diese Rolle freiwillig angenommen! F. Murray Abraham sagt all diese Dialoge, ohne dass ihm jemand eine Pistole in den Mund hält!! Jemand hat entschieden das hier auf Netflix zu veröffentlichen!!!

    DAS...ist hier der eigentliche Horror!!!!

  • Voyagers

    Voyagers

    ★½

    Ich weiß noch, als ich nach Neil Burgers "Limitless" dachte: "Uh, der Regisseur ist spannend - was der wohl als Nächstes macht?"

    Nach "Voyagers" möchte ich das nun nicht mehr wissen.

    Das hier ist "Herr der Fliegen" in schnarchig, zutiefst hanebüchen, plump und unnuanciert. Subtexte werden durch flashige Stockfootage erdrückt, Charaktere sind reine Schablonen, Zeit zum Atmen hat hier weder das Tempo, schon gar nicht die Glaubwürdigkeit. Diese Geschichte von der Natur des Menschen ist allerhöchstens eine Geschichte von der Natur der Ideenlosigkeit und Zweitverwertung großer Klassiker, die im Writing-Staff offenbar niemand verstanden hat.

  • Godzilla vs. Kong

    Godzilla vs. Kong

    ★½

    Wenn man aktuell durchs Internet flaniert, findet man allerorts diese gehässigen Videos zum Snyder Cut, in denen Szene für Szene Joss Whedons Verfehlungen ausgebreitet werden. Jeder einzelne Dialog, jeder mies getimte Gag, der mal wieder nicht landen will. Genau daran musste ich bei „Godzilla vs Kong“ denken, ein Film dessen Protagonisten Dinge sagen, über die irgendjemand mal genau so ein Video machen dürfte.

    „Godzilla vs Kong“ ist ein ab.sol.utes. Desaster! Ich schreibe das so deutlich, weil ich die beiden vorangegangenen…

  • Sentinelle

    Sentinelle

    ★½

    Serien, die mich nicht interessieren, Filme für Gehirnamputierte und dazwischen Originals und eingekaufter Sondermüll wie der hier...wird wirklich Zeit das Netflix-Abo zu kündigen..

  • I Care a Lot

    I Care a Lot

    ★½

    Frauen, die Fuck sagen. Eine trägt sogar eine Sonnenbrille im geschlossenen Raum. Und alle sind ganz doll unmoralisch, aber - festhalten - sie lächeln dabei. Weil bei Wikipedia steht das alles unter dem Wort „badass“ als Beschreibung. Krass. Schockierend. Skandalös. Aber auch so frech und frisch.

    Leider, oh leider, leben wir nicht mehr im Jahr 1768, dem Jahr, als „I care a lot“ sich in etwa das letzte Mal frech und frisch angefühlt haben dürfte. Zu doof auch, dass Filme…

  • Monster Hunter

    Monster Hunter

    ★½

    Es ist wirklich irre. Es knallt und zischt unentwegt in "Monster Hunter". Hüben schießt Milla nem Dino mit ner Gatling-Gun ans Kinn, drüben schleudert ein gigantischer Elektrosturm Army-Jeeps durch die Luft und Ron Perlman im schlechtesten Make-Up der Filmgeschichte zu sehen, ist irgendwie bereits ein Spezialeffekt in sich selbst. Alles spratzt und spritzt und doch musste ich ab dem ersten Drittel den Großteil der Laufzeit an einen völlig anderen Film denken.

    Während Fräulein Minimalmimik mal wieder ihre übliche Stümpernummer durchzieht,…

  • Kickboxer: Retaliation

    Kickboxer: Retaliation

    ★½

    Also, es ist so: Alain Moussi kommt in den Knast, weil Christopher Lambert, der gerade erst vom letzten Facelifting nach Hause gekommen scheint, bemerkt, dass Moussi im ersten Teil Dave Bautista totgetreten hat. Deshalb bekommt Lambert einen schweren Anfall von Overacting, wackelt ganz viel mit den Armen, sagt dabei drollig-doofen Quatsch und will nun, dass Moussi gegen seinen Superchampion Halfgar Björn Dingensbummens kämpft, den er aus Game of Thrones rausgecastet hat.

    Wie gut aber, dass im Knast zufällig Jean Claude van…

  • Cortex

    Cortex

    ★½

    Deutsches Kino ist und bleibt bis auf seltene Ausnahmen ein „Nein“ für mich. „Cortex“ wird zwar gerade überschwänglich gelobt, der allgemeine Tenor beschränkt sich in den meisten Lobgesängen jedoch auf „Hey, das sieht ja gar nicht wie ein deutscher Film aus!“ - dass das schon reicht um staunende Reaktionen zu evozieren ist dabei vermutlich noch das größte Armutszeugnis. Deshalb ist hier alles brav zer-colorgraded, das was nicht in extremen Closeups zelebriert wird, verschwimmt im Bokeh der völlig überzogenen Tiefenunschärfe.

    Regisseur…

  • Hubie Halloween

    Hubie Halloween

    ★½

    Kacka, Pippi, Kotze und Witze über geistig Zurückgebliebene..Ernsthaft? Solche Filme dreht Adam Sandler immer noch?? Und damit er das tut, hat Netflix ihm einen Millionenbetrag gezahlt???

    Ja, gut.

  • Unhinged

    Unhinged

    ★½

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    Noch vor einem Jahr wäre dieser sagenhaft beliebige Reißer wohl kaum über Direct-to-DVD-Status hinausgewachsen, aber weil wir Pandemie-bedingt in einer Zeit leben, in der den Kinobetreibern jeder Film recht ist, um die Säle halbwegs voll zu bekommen, schwitzt Ottfried Fisch...pardon, Russel Crowe durch eine Rolle, die sich eigentlich auch nur damit erklären lässt, dass Crowe für alles, was nicht anderthalb Stunden hauptsächlich im Sitzen oder fahrend stattfindet körperlich kaum noch in der Lage zu sein scheint. Crowes Ausmaße mal außen…