BeHaind has written 4 reviews for films rated ★★★½ during 2020.

  • La Belle Époque

    La Belle Époque

    ★★★½

    Geheimtipp! Toll gespielt und wahnsinnig verspielt geschrieben und inszeniert. Wenn nur die Charaktere nicht durchweg zynisch und toxisch wären. Und trotzdem: So herrlich ur-französisch.

  • The Trial of the Chicago 7

    The Trial of the Chicago 7

    ★★★½

    Die erste Hälfte ist der Knaller. Da erscheinen  Aaron Sorkins Charaktere und die Dinge, die er ihnen in den Mund legt, noch hochgradig unterhaltsam. Die Handlung zieht mit fantastischem Pacing voran, trotz der Verankerung im Gerichtssaal bleibt „Trial“ spannend.

    Dann werden aus den zynischen Wortgefechten der Figuren aber plötzlich immer häufiger seltsam unehrlich wirkende Oneliner, Sorkin verliert sich in Plattitüden und pathetischen Ansprachen, das Ende ist dann sogar reinster Kitsch. Lässt sich aber verschmerzen, dafür ist der Rest zu gut.

  • Onward

    Onward

    ★★★½

    Das erste Drittel ist reichlich zäh - die Exposition schleppt sich etwas, die Gags sind so lala und recht lange ist überhaupt nicht klar, wohin die Reise narrativ gehen soll. 
    Aber dann setzt wortwörtlich die Magie von „Onward“ ein und aus einem eher gewöhnlichen Highschool-Theater mit Elfen und Manticoren wird plötzlich ein rasantes Abenteuer, in dessen Kern ein tief berührende Geschichte um Vaterfiguren, Vorbilder und Selbstfindung steht. Ganz nebenbei feiert „Onward“ ein Festival nerdiger Querverweise auf Dungeons and Dragons, Fantasykultur…

  • Jojo Rabbit

    Jojo Rabbit

    ★★★½

    Die goldene Regel besagt: jeder/s Film/Video, das mit David Bowies „Heroes“ endet, ist automatisch toll!

    Davon mal ab: tonal ziemlich uneben, das Drehbuch weiß auch lange nicht richtig wohin, aber die Figuren sind herrlich, manche Situationen zum Schießen komisch und am Ende wird‘s nochmal richtig rührend. Mochte ich