Homecoming ★★

Mischa Barton verließ „O.C. California“ um fortan mit Filmrollen erfolgreich zu sein – darauf warten wir immernoch. Mit Streifen wie diesem hier wird das aber sicherlich nichts. Denn letztlich ist dies nichts weiter als ein extremp plumper und simpler Fernsehthriller von der Stange der immerhin auf recht geschickte Weise Aspekte von Genre Perlen wie Misery oder „Eine verhängnisvolle Affäre“ mixt. Mischa Barton ist selber nicht wirklich schlecht, aber andererseits ist die Rolle einer zickigen und eifersüchtigen Frau nicht zwingendermaßen der Part mit dem man grandios punkten kann. Alle anderen Darsteller sind routinierter Durchschnitt, da sticht keiner besonders hervor in die eine oder andere Richtung. Wie eben der ganze Film der bis hin zum klischeehaften Standardfinale eigentlich niemals die routinierte Bahn verläßt. Aber eben solche Filme werden ja wohl auch darum gemacht weil es in der Tat Leute gibt die sie gerne sehen.

Fazit: Mischa Barton als Psychopathin in einem gänzlich belanglosen und austauschbaren Film von der Stange.