The Vast of Night ★★★

Ganz gleich, ob The Vast of Night für den Zuschauer nun eher als Einschlafhilfe oder als Mysterythriller funktioniert: Die insgesamt tolle Inszenierung von Regisseur Andrew Patterson, der hiermit gleichzeitig seinen Debütfilm liefert, kann wohl niemand von der Hand weisen. Auch die Dialoge, von denen es hier wirklich jede Menge gibt, sind gut geschrieben und von ihren Darstellern fähig vorgetragen. Darüber hinaus wird eine stimmige 50er Jahre Kleinstadt-Atmosphäre eingefangen.

Wer also etwas übrig hat für ruhige Sci-Fi, eine ansprechende Inszenierung zu schätzen weiß und von Twilight Zone mäßigen Stories nicht genug bekommen kann, der dürfte mit dem kleinen, aber feinen Streifen hier gut aufgehoben sein und auf seine Kosten kommen.

Film_Freund liked these reviews

All