• Hereditary

    Hereditary

    ★★★★½

    Tolle Kameraeinstellungen. Vom Sounddesign vielleicht etwas zu aufdringlich. Super Spannungsaufbau der einen in seinen Bann zieht. Toni Collette spielt großartig.

  • Mulan

    Mulan

    ★★★

    Schöne Bilder und Landschaftsaufnahmen, gute Action aber irgendwie seelenlos.

  • To Be or Not to Be

    To Be or Not to Be

    ★★★★½

    Wundervoll subtil gespielt wenn man bedenkt zu welcher Zeit das gedreht wurde. Köstliche Dialoge.

  • The Greatest Showman

    The Greatest Showman

    ★★★½

    Hat mir gefallen allerdings weiß ich nicht ob es nicht besser gewesen wäre die Songs nicht so topmodern poppig zu produzieren sondern mehr angepasst zu der Zeit in der der Film spielt. Ansonsten kurzweilige Unterhaltung aber für mehr hat er mich nicht mitgerissen. Dazu sind die Songs zu austauschbar.

  • Enola Holmes

    Enola Holmes

    ★★★½

    Millie Bobby Brown trägt den ganzen Film. Freue mich darauf mehr von ihr zu sehen.
    Ansonsten ein Film den man mal schauen kann. Besonders witzig wenn die 4.Wand durchbrochen wird.

  • Murder on the Orient Express

    Murder on the Orient Express

    ★★★

    Hat nicht den Charme der alten Verfilmung und für meinen Geschmack zu viel schlechtes CGI.

  • Three Days of the Condor

    Three Days of the Condor

    ★★★★

    Etwas verwirrende Story mit einer unglaubwürdigen Liebesgeschichte aber einem fantastisch spielenden Robert Redford.

  • 21 Bridges

    21 Bridges

    ★★★

    Solider Copthriller mit Action. RIP Chadwick

  • Richard Jewell

    Richard Jewell

    ★★★★

    Paul Walter Hauser spielt das wirklich klasse. Die anderen aber auch. Clint kann es immer noch. Nach einer wahren Begebenheit. Spannend

  • Shoplifters

    Shoplifters

    ★★★★½

    Unglaublich bewegend

  • Sword of God

    Sword of God

    ★★

    Den Film kann man definitiv nur schauen wenn man in der Stimmung für so was ist. Empfand ihn eher wie ein Kammerspiel oder Theaterstück. Sehr langatmig.

  • Becky

    Becky

    ★★★½

    Kevin allein zu Haus (naja nicht ganz) mit einem bösen Kind. Hatte nichts erwartet und wurde ganz gut unterhalten.