Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Djinn

    Djinn

    ★★

    English review below

    Für den letzten Film seiner teilweise beeindruckenden Filmografie, saß Tobe Hooper auf den Regie Stuhl der Image Nation Abu Dhabi, eine der größten Film - und Medien Unternehmen der Arabischen Emirate.

    Passend zum Produktionsland, wird mit dem Djinn eine Art Geisterwesen behandelt, dass seinen Ursprung im islamischen Glauben hat. Die Handlung des Films spielt überwiegend in der Wüste und später in einem (ziemlich langweiligen) Hotel. Das Hotel wird von einem mysteriösen Nebel umwoben, der mich etwas an…

  • Texas Chainsaw 3D

    Texas Chainsaw 3D

    ★★½

    English review below

    "Texas Chainsaw 3D" zeigt im Vorspann viele Szenen aus dem Original und bezieht sich somit handlungstechnisch auf die Version von 1974.

    Im Prolog spielt Bill Moseley aus TCM 2 mit und somit ist der Film bemüht ein wenig Fanservice zu liefern. Erneut reisen die Figuren mit einem alten kleinen Bus an und optisch werden einige Referenzen an TCM 1 gesetzt, wie z.B. das tote Gürteltier.

    Der sonstige Cast erinnert an ein Model Casting. Die Kamera folgt mehrmals…

Popular reviews

More
  • The Texas Chainsaw Massacre

    The Texas Chainsaw Massacre

    ★★★★

    English review below

    Das Remake von "The Texas Chainsaw Massacre" schlägt einen direkteren und härteren Weg ein als das Original von 1974.

    Es gibt einige recht harte Gewaltspitzen und Splattereffekte, die zum Teil recht grausam und effektiv inszeniert wurden.

    Optisch ist der Film den Sehgewohnheiten eines aktuellen bzw. modernen Publikums angepasst und bietet eine mehr als solide Kameraarbeit. Wie auch das Original versprüht der Film eine dreckige und hässliche Atmosphäre. Der Cast und die Inszenierung der Antagonisten hat mir zugesagt.…

  • Invaders from Mars

    Invaders from Mars

    ★★★½

    English review below

    "Invaders from Mars" ist ein Remake der 1953 erschienen Originalgeschichte, die Tobe Hooper erneut für Cannon Films inszenierte. Nach eigenen Aussagen hat Tobe Hooper die Zusammenarbeit mit der Cannon Group sehr genossen, da ihm sehr viel kreative Freiheit zugestanden wurde. Das merkt man "Invaders from Mars" und besonders Lifeforce im positiven Sinne an. Im Film wird durch eine kurze TV Sequenz auf das vorherige Werk verwiesen.

    Die handgemachten Settings sind imposant und besonders der organische Look im…