Grind ★★★★

Es gibt wohl kaum einen Film, den ich in meiner aktiven Skateboard-Zeit - irgendwann in der Mitte der 2000er - öfter konsumiert habe, als Grind. Und auch nach so vielen Jahren macht das Ding noch immer unheimlich viel Spaß! 

Auch wenn bei weitem nicht mehr alle Gags zu zünden wissen und vieles, was ich damals wohl mal als lustig empfand, heute eher im Kopfschütteln endet, ist Grind eine überaus charmante Mischung aus Roadtrip und Sport-Komödie. Mit einem Soundtrack in allerfeinster Tony-Hawks-Pro-Skater-Manier, dem ein oder anderen Auftritt damaliger Profis und vor allem viel Witz, ist Grind eine nette Geschichte über vier Jungs, die ihren Traum vom professionellen Skateboarding verwirklichen wollen. 

Wer mit Skateboards, Bands wie P.O.D. und Serien wie Viva La Bam aufgewachsen ist, kann hier durchaus seine Freude haben! 

Einen Nostalgiepunkt extra!