RSS feed for Tom

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • I'm a Cyborg, But That's OK

    I'm a Cyborg, But That's OK

    ★★

    Filmwelt Filmclub #5
    I'm a Cyborg, But That's OK
    Ausgewählt von Dedingsda

    Da Park Chan-wook mit Oldboy einen der besten Filme aller Zeiten zu verantworten hat, hatte ich etwas Hoffnung für diesen Film. Andererseits fand ich The Handmaiden und Thirst nur okay, Stoker und Sympathy for Mr. Vengeance eher schwach. I'm A Cyborg But That's OK würde sich aber leider im Ranking auf dem letzten Platz einreihen.

    Ich hab echt versucht diesen Film zu mögen (ich hab mir ja nicht…

  • 21 Grams

    21 Grams

    ★½

    Filmwelt Filmclub #4
    21 Grams
    Ausgewählt von Vanessa

    Nachdem der Filmclub für mich bisher nicht allzu toll verlaufen ist, hab ich meine letzte noch vorhandene Hoffnung in Vanessa's, im Club zum größten Teil positiv aufgenommenen, Pick gelegt. Doch auch dieses Mal wurde ich mehr als enttäuscht.

    Der Film scheitert vor allem an einem ausschlaggebenden Faktor. Ich meine, die Cinematography ist auch nicht wirklich schön anzusehen, aber anders als die Schnittgebung wenigstens noch ansatzweise zumutbar. Leider war das Editing in 21…

Popular reviews

More
  • Kill Bill: Vol. 1

    Kill Bill: Vol. 1

    ★★★½

    Endlich! Gefühlt jahrelang fragt sich Robin schon wann ich denn endlich mal meine Kulturlücke Kill Bill fülle und heute kann ich ihm seine Frage endlich beantworten. Seine Liebe für den Film kann ich zwar nicht in solchen Ausmaßen wie die, die sie bei ihm angenommen haben, erwidern, trotzdem konnte ich mich an einigen der hier gebotenen Qualitäten erfreuen.

    Die Story an sich ist ein ziemlich interessant zu verfolgender Rache-Plot mit gut geschriebenen Charakteren, dem aber neben dem eh schon etwas…

  • The Virgin Suicides

    The Virgin Suicides

    ★★

    Filmwelt Filmclub #3
    The Virgin Suicides
    Ausgewählt von timcarrey

    Da man als Mitglied des Filmclub dazu verpflichtet ist, Reviews zu den gewählten Filmen zu verfassen, komme ich zwar nicht dran vorbei, aber eigentlich gibt es in diesem Fall so gut wie gar nichts interessantes zu sagen.

    In seinen 96 Minuten plätschert The Virgin Suicides einfach nur vor sich dahin, ohne Spannung oder jegliche Emotionen beim Zuschauer hervorzurufen, sodass das ganze relativ schnell zu einer ziemlich langweiligen Angelegenheit wird. Er versagt…