RSS feed for laterunner

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • A Taxi Driver

    A Taxi Driver

    ★★★★★

    Die Mühen, die ich auf mich nehmen musste um diesen Film überhaupt zu sehen, haben sich vollends gelohnt. Selten ging mir ein Film so nah, der eigentlich als vermeintliches Feelgood Movie beginnt. 


    Ein verwitweter alleinerziehender Vater und Taxifahrer findet sich unvorhergesehen in einem Aufstand wieder, nachdem er auf der Suche nach dem schnellen Geld einen deutschen Reporter (gespielt von Thomas Kretschmann) zur Berichterstattung eben dieses Aufstandes vor Ort kutschiert ohne sich dabei bewusst zu sein, in was er da eigentlich…

  • Snowflake

    Snowflake

    ★★★½

    Die erste halbe Stunde des Films ist einfach nur grandios. Der Situationskomik, die sich dadurch ergibt, dass jedes Wort und jede Handlung der Protagonisten bereits in einem Drehbuch geschrieben steht, kann man sich nur schwerlich entziehen. Leider ebbt der Film danach etwas ab. Die tarantinoesken Schießereien wirken doch teils arg übertrieben und deplaziert, während einem gegen Ende auffällt, dass dem Film zwanzig bis dreißig Minuten weniger gut getan hätten. Nichtsdestotrotz wissen die Dialoge oft zu unterhalten und diverse Szenen überbieten…

Popular reviews

More
  • The Wailing

    The Wailing

    ★★★★★

    In dem in meinem Kopf stattfindenden Rennen um den besten südkoreanischen Filmemacher steht Na Hong-jin momentan bei mir an erster Stelle vor Kim Jee-woon und Park Chan-wook. Letzterer konnte mir noch gar keine und Kim Jee-woon immerhin schon eine 5-Sterne-Wertung entlocken, doch Na Hong-jin schafft es nun schon zum zweiten Mal. Und er hat nur drei (in Spielfilmlänge). Einfach nur ein geiler Film. Im Originalton noch besser. Trotz der langen Laufzeit durchgehend spannend.


    Edit: Mittlerweile hat auch Park Chan-wook bei mir eine 5-Sterne-Wertung und zwar mit „Joint Security Area“.

  • mother!

    mother!

    ★★★

    Ach deshalb durfte ich mich früher beim Zähneputzen nicht auf‘s Waschbecken stützen... 
    Mittendrin stand der Film bei mir innerlich auf einer soliden 4, aber naja... man kann‘s halt auch übertreiben. Ich glaube Darren Aronofsky hat seine besten Werke schon vor langer Zeit abgefilmt.