Sad Hill Unearthed ★★★★

The Love, the Work and the Hetfield

Aus Liebe zu einem Film, seinen Figuren und seinem Regisseur schuften sich ein paar Enthusiasten mitten in der spanischen Wildnis den Buckel rund. Ihr Ziel: den Friedhof aus "Zwei glorreiche Halunken" wieder an dem Ort herstellen, an dem er 1966 entstanden ist. Begleitet und kommentiert von ein paar prominenten Zeitzeugen, Fans und Mitwirkenden (u. a. Joe Dante, Álex de la Iglesia, James Hetfield, Morricone, Eastwood) entsteht daraus ein äußerst charmantes Beispiel wie viel Kraft, Motivation und Liebe das Kino erzeugen kann. Und wie viele Geschichten solch ein Stück Kindheit hervorbringt. Schön gefilmt, ruhig erzählt und vermutlich Dank vieler Spender irgendwann auch musikalisch stimmig unterlegt. Plus: die Doku macht richtig viel Bock, sich noch mal "The Good, the Bad & the Ugly" zu geben.