• Saloum

    Saloum

    „Sie sagen, Rache sei ein Fluss, zu dessen Grund nur gelangt, wer darin ertrinkt.“ Der Fluss in dem Film von Jean Luc Herbulot ist hier der namengebende Saloum, dessen Deltaregion im Senegal den Schauplatz für diese ungewöhnliche Mischung aus Italowestern und Horrorfilm bietet. Ein Söldnertrio, das sich Banguis Hyänen nennt, gerät in diese Gegend. Die Truppe, bestehend aus dem Medizinmann Minuit, dem Messernarren Rafa und dem von den Schatten seiner Vergangenheit heimgesuchten Pistolero Chaka, deren Antiheldenhaftigkeit Sergio Leone nicht besser…

  • The Worst Person in the World

    The Worst Person in the World

    Schon der Titel setzt einen gewissen Ton, eine Grundstimmung, mit der wir uns in den Film hineinbegeben, der sich viel mit seinem Publikum vorgenommen hat. Tatsächlich tischt uns Joachim Trier mit seinem neusten Werk eine kritische Bestandsaufnahme der derzeitigen Kultur bzw. Popkultur auf, gibt einigen Stoff zum Nachdenken über seine virtuos inszenierten Tabubrüche, die er in eine Geschichte von 12 Kapiteln inklusive Prolog und Epilog verpackt. Aber von vorn. Julie (Renate Reinsve), eine Frau in ihren frühen Dreißigern, hat zuerst…

  • The Worst Person in the World

    The Worst Person in the World

    Joachim Triers neuester Film The Worst Person in the World (orig.: Verdens verste menneske) zeigt in vierzehn individuell narrativen Kapiteln einen Lebensabschnitt einer Frau mit all dessen Emotionen. Euphorisch und frei, planlos und spontan, enttäuscht und ausgebrannt, angsterfüllt und gelähmt.

    Die auf die dreißig zugehende Julie ist ein Freigeist und noch nicht standhaft im Leben angekommen. Alles, was sie anfängt und wodurch sie im Leben gefestigt werden könnte, beendet sie nach kurzer Zeit wieder. Nach vielen Berufs- und Partnerwechseln geht…

  • The Worst Person in the World

    The Worst Person in the World

    Unentschieden und nie zufrieden, selbst das Erwachsenwerden prokrastinieren, sich selbst im Weg stehen und nicht genau wissen, wer man eigentlich ist oder sein möchte. Weil ich nichts auf die Reihe bekomme, nie etwas zu Ende bringe und mich permanent frage „Soll das wirklich das Leben sein, von dem alle immer reden? Es muss doch noch etwas Besseres kommen, das kann es nicht sein“, daran erkenne ich, dass ich noch erwachsen werden muss. Sich selbst nicht ganz verstehen oder mit seinen…

  • L'état et moi

    L'état et moi

    Wir schreiben das Jahr 1871. Zwischen den Königshäusern Mitteleuropas wird der Deutsch-Französische Krieg ausgetragen, was eine Gruppe Revolutionärer als Chance nutzt, in Paris am 18. März eine sozialistische Räteregierung, die sogenannte Commune de Paris zu installieren. Nur drei Tage zuvor wurde auf der anderen Seite des Rheins das Strafgesetzbuch des Deutschen Reichs erlassen. Doch während die Commune de Paris nach nur zehn Tagen blutig endet, ist das erwähnte Strafgesetzbuch in wesentlichen Teilen bis heute in Kraft.

    Das ist der Punkt,…

  • Venus in Nykes

    Venus in Nykes

    Die Venus ist die römische Göttin der Liebe, Nike die griechische Göttin des Sieges. Heutzutage ist Nike jedoch vor allem bekannt als Namensgeberin einer Trainingsschuhmarke. Nach kurzer Recherche habe ich herausgefunden, dass dieser scheinbar willkürlich zusammengesetzte Titel Venus in Nykes von der Novelle „Venus im Pelz“ abgeleitet ist. Die Novelle, in der die Lust, sich erniedrigen zu lassen, thematisiert wurde und die später den Begriff Masochismus inspirierte, benannt nach ihrem Autor Leopold Sacher-Masoch. Auch in André Antónios Film ist der…

  • Bloodsuckers

    Bloodsuckers

    Nach Marx ist der Kapitalist wie ein Vampir, der seinen Arbeitern beziehungsweise Opfern das Blut und die Arbeitskraft aussaugt. In einem Dorf, in dem das Proletariat von bissigen chinesischen Flöhen geplagt wird, hat die Oberklasse nur wenige Probleme damit. Unter den Arbeitern geht das Gerücht herum, ein Vampir sei für diese seltsamen Bisse verantwortlich, bei der Oberklasse heißt es, die Bisse hätten mit mangelnder Hygiene zu tun.

    In drei unterschiedlich langen Kapiteln werden die Kernfiguren Octavia, Jacob und Ljowuschka vorgestellt.…

  • Bloodsuckers

    Bloodsuckers

    „Vampire gibt’s doch nur im Kino.“ Julian Radlmaiers Blutsauger lässt uns an genau dieser Aussage zweifeln. Vampire, Geister und radikal-kapitalistische Faschismussympathisanten sind die Gruselgestalten, denen sich das Publikum im Film stellen muss.

    Im einem kleinen Strandort kämpft die Gemeinschaft gegen chinesische Flöhe, deren Bisse nur die arbeitende Schicht abbekommt – angeblich aufgrund mangelnder Hygiene. Der Marx-Buchklub, der selbst Marx-kritisch zu sein scheint, hat allerdings eine andere Vermutung: Ein Vampir soll in der Gegend sein Unwesen treiben. Auch den Zuschauenden wird…

  • Bloodsuckers

    Bloodsuckers

    Liest man den Untertitel „Eine marxistische Vampirkomödie“ von Julian Radlmaiers „Blutsauger“, so schießen einem schlagartig allerlei Bilder durch den Kopf. Dracula, wie er im Cape und mit noch immer blutverschmierten Lefzen auf einer Chaiselongue „Das Kapital“ liest. Oder Edward aus „Twilight“ mit Hammer und Sichel-Aufdruck auf dem Designer-T-Shirt. Doch Radlmaier, der bereits mit seinem vorherigen Film „Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes“ Aufsehen erregte und sich am Versuch einer antikapitalistischen Komödie abarbeitete, schlägt einen ganz anderen Weg ein.

    Eine Gruppe Arbeiter sitzt…

  • Ascension

    Ascension

    Chinesische Sexpuppen werden liebevoll bepudert, bemalt und für den Versand verpackt, während Arbeiter*innen routiniert die nächsten Modelle bauen. Verschwitzte Männer mit deutlichen Prellungen im Bodyguard-Training; junge Frauen, die im Netiquette-Training das richtige Winken und Umarmen in der Gesellschaft lernen. Wohlhabende Restaurant-Besucher der Oberschicht, dessen Gourmet-Bestellung aus den extravagantesten Optionen besteht und kaum noch essbar erscheint.

    Eigentlich hatte Jessica Kingdon nie das feste Vorhaben, Filmemacherin zu werden. Noch weniger war es ihr Plan, China, das Heimatland ihrer Mutter, als Motiv in…

  • Ascension

    Ascension

    Ein Arbeitsmarkt irgendwo in China. Über Megaphon, Mikros und Lautsprecher werden verschiedene Jobs angepriesen: Verpacken von Vape Pens, Huawei-Handys, Alter mindestens 18, höchstens 38, Mindestkörpergröße 1,75, Standing Jobs, Sitting Jobs, 16 Yuan pro Stunde. Die Arbeitswilligen werden in Bussen an ihre Zielorte gebracht (“get on the Huawei Bus!”). Ein LED-Laufbanner verkündet: “Work hard, and all the wishes come true”. Dann die Fabriken. PET-Flaschen, Kappen von Covid-Tests, Handyscreens, Jeans. “Work harder, no more chit-chatting or I will sell you off”, sagt…

  • A E I O U – A Quick Alphabet of Love

    A E I O U – A Quick Alphabet of Love

    Annas Tag könnte nicht schlimmer werden, als ein junger Mann ihr die Handtasche stiehlt. Das Liebesdrama „A E I O U – Das schnelle Alphabet der Liebe“ handelt von der im Alter gescheiterten Schauspielerin Anna (Sophie Rois) und dem versetzungsgefährdeten Problemkind Adrian (Milan Herms). Ihm fällt es schwer, sich verständlich zu artikulieren, weswegen die ausgebildete Schauspielerin Anna von einem Arzt angestellt wird, Adrian als Sprachlehrerin zu helfen. Bis dahin weiß Anna jedoch noch nicht, wer ihr Schüler sein wird. Annas…