Pan ★★

Der Film hat so seine Momente wenn Hugh Jackman mit dem Lied der Ramones Ey Ho singend gefeiert wird als er auf den höchsten Punkt in ihrem Lager steigt das ist zweifellos gelungen, wie auch die Optik und Tricktechnik. Aber es nützt alles nichts und trotz guter Darsteller und dem interessanten Konzept wenn keine Bezüge die plausibel sind zu der Ur Geschihcte Peter Pan geknüpft werden. Denn der Film wirft so einige Fragen auf die er nur unzuläglich beantwortet. Warum sind Peter und Hook plötzlich Feinde, der Hook Darsteller hat nicht mal ansatzweise was von der legendären Figur die Dustin Hoffman verkörpert hat und auch sonst verlässt sich der Film zu sehr auf seine gute Optik viele emotionale Momente werden ruck zuck verworfen, auf das Kinderheim wird später gar nicht mehr eingegangen und das hätte mich doch interessiert, was mit den anderen Kindern geschah, und auch sonst gab es diverse Unstimmigkeiten die zwar einhzeln betrachtet vielleicht nicht so schlimm sind, aber als ganzes dann doch.
Fazit:
Hübsche Hülle, aber kein Bezug zu den alten Filmen und viele verschenkte Chancen um den Zuschauer emotional an den Film zu binden-