Mowgli: Legend of the Jungle

Mowgli: Legend of the Jungle ★½

Es ist tragisch. Die von Problemen übersäte Produktion von Andy Serkis Regiedebüt, die ursprünglich schon 2016 in die Kinos kommen sollte, hatte eigentlich nie eine Chance. Letztendlich hat man das Teil nun auf Netflix verfrachtet, wo es leider auch hin gehört. Denn der Film wirkt in vielerlei Hinsicht unfertig. Optisch ist “Mowgli“ eine ziemliche Katastrophe. Das CGI ist fürchterlich, die Welt ist erschreckend künstlich und seelenlos und das Motion Capture oft eher unfreiwillig komisch. Andy Serkis gelingt nur ganz selten mal ein optisch ansprechender Moment, über die meiste Zeit hinweg fühlt sich “Mowgli“ wie ein mittelmäßiges Playstation 3 Spiel an. Und auch tonal kann sich Serkis nicht entscheiden, was er will. Zu düster für Kinder, aber dramaturgisch dann insgesamt wieder zu inkonsequent und arg vorhersehbar. In der Summe ein bedauerliches Durcheinander, von dem sich Andy Serkis sicherlich mehr erhofft hatte, nur leider hat einfach alles gegen ihn gespielt.