Don't Breathe

Don't Breathe ★★★½

#Horrorctober 2018 Nr. 1
Dieser Genremix verbindet gekonnt bekannte Genrestile der Homeinvasion, dem übernatürlichen Killer und des Haunted House miteinander. Heraus kommt ein spannender und sehr atmosphärischer Horror-Thriller mit expliziten Gewaltspitzen, tollem Sounddesign und wunderschönen Bildern sowie Kamerafahrten, die sowohl für Atmosphäre als auch für den allgegenwärtigen Überblick im Kammerspielhaus sorgt.
Besonders herausragend finde ich den Kontrast von eingesetzter Stille und lauten Pistolenschüssen, der storytechnisch sinnvoll einsetzt wird und für so manche Nervenzerreisprobe beim Vibrationsalarm einer SMS-Konversation führt. Hier schaut Personal Shopper nur neidisch aus einer anderen Dimension zu. Noch schöner hätte ich gefunden, wenn der ansonsten geradlinige Handlungsverlauf weniger Wert auf die zwei Haken im letzten Drittel gelegt hätte, da mir die Demaskierung und die geschlossene Klammer mehr vom Filmgenuss nimmt als hinzufügt. Dennoch ein spannender und kurzweiliger Einbruchstrip.

Block or Report

MOJOMonKey liked these reviews