The Warrior and the Sorceress

The Warrior and the Sorceress ★½

Ich habe ja mal eine Review über "Für eine Handvoll Dollar" geschrieben, in der ich Kurosawas Brief an Leone mal schnell hingekrizelt habe.
In diesem verklagte er Sergio, da er (offensichtlich) seine Geschichte geklaut hat, bekam Recht und somit eine Entschädigung + ein Teil der Einnahmen.

Darüber braucht sich der Schinken keine Sorgen machen, der geht den sauberen Weg und bleibt gleich unbekannt, außerdem wäre aus denen eh kein Geld rauszuquetschen.
Warum ich das sage?
Der Film ist einfach die gleiche Story aus "Yojimbo" und Dollar nochmal, nur mit dem besten aus beidem in am schlechtesten Umgesetzt.
Westernwüste mit Papp-Schwertern auf einen fremden Planeten im Stile von der neuen "The Witcher" Serie, halt in komplett überarm!

David Carradine ist unser Mimik-Loser Held ohne Bock und Charisma, der sich durch's Blöd in die Gegend starren wieder mal eine Mahlzeit leisten konnte, wer kann's ihm verübeln...

Leider selten aufgepasst, da ich die Story auswendig aufbeten kann und das hier rein gar keinen eigenen Touch hatte, sondern einfach nur die typischen Stationen abklappert!

Stick to the Original(s)!

Monster_Groupie liked this review