Dolemite Is My Name ★★★★

Dolemite is my Name ist ein Biopic und erzählt die Geschichte von Rudy Ray Moore wie er zum Entertainer, Comedian und letztlich zum Schauspieler wird. Von Regisseur Craig Brewer (Hustle & Flow) mit sicherer Hand direct to Netflix auf den Bildschirm gestreamt, erschuf Rudy Ray Moore seine Kunstfigur Dolemite Anfang der 70er Jahre und löste somit eine Welle an Sympathien aus, wurde aber auch eine Art Held in der damaligen Black Community. So durchbrach "Dolemite" Tabus, und nahm keinerlei Blatt mehr vor den Mund. Das kannte man zu der Zeit noch nicht. Kein Wunder dass sich Dolemite binnen kürzester Zeit zur absoluten Ikone mit Kultcharakter entwickeln sollte.

Eddie Murphy übernahm die dankbare Aufgabe eben in die Rolle des Rudy Ray Moore zu schlüpfen, die er mit absoluter Hingabe und schauspielerischer Überzeugung absolvierte. Weiter hat mich besonders Wesley Snipes mit seinem sichtbaren Spass an seiner Rolle nicht nur positiv überrascht, sondern er übertrifft sich hier selbst. Ich gehe sogar so Weit zu sagen, dass Wesley noch nie so gut war wie hier in "Dolemite is my Name". Die Geschichte und die Plotverläufe sind indes recht einfach und überraschungsarm gehalten, was aber besonders in diesem Fall absolut nichts negatives ist. Hauptkern von "Dolemite is my Name" ist die Finanzierung und letztliche Herstellung des ersten Dolemite Spielfilmes, und soviel ich in Erfahrung bringen konnte, ist dies alles sehr nahe an der Realität, so wie es damals eben wirklich war.

Fazit: "Dolemite is my Name" ist für mich persönlich (neben "The Night comes for Us") der interessanteste und unterhaltsamste Spielfilm im Netflix Portfolio. Darsteller die sichtlich Spass und Bock auf das Projekt hatten. Nachvollziehbare Handlung ohne ein Funken Längen in der Inszenierung. Das einzige ist vielleicht dass mir Alles etwas zu geradlining und ohne Ecken und Kanten abgespult wird. Aber seis drum. Neben "The Night comes for Us" der Streifen den ich mir auf Blu-ray wünschen würde.

MontyMole liked these reviews