The Counselor

The Counselor ★★★½

Wunderschöne Bilder, gepaart mit bleischweren, das meinige Philosophenherz erfreuende Mono- wie auch Dialoge, eingebetet in ein schieres Nichts an Story und Narrativum.

Die größten Probleme dürfte aber der Verleih beim Bewerben des Filmes gehabt haben, denn in seiner Ziellosigkeit und unzusammenhängenden Schauwerten kann es schonmal schwierig werden, ein geeignetes Zielpublikum anzupeilen.
Zumindest wer Schönes mag, seien es schöne Bilder, Kamerafahrten oder Menschen, der wird hier nicht enttäuscht. Geradezu nichtssagend oberflächlich verhalten sich die Charaktere, daher auch kein Mitleid, wenn nach der Halbzeitmarke die Abwärtspirale alle in ihren Bann in den Abgrund zieht. Ein jeder auf seine Art, verdient haben diese scheinheiligen Abziehbilder von vermeintlichen Menschen es aber alle.

Bei Sichtung war es genau die Art von Film, die ich sehen wollte.
An jedem anderen Tag wäre ich in Wut dahingeflossen ob der verlorenen Lebenszeit.
Doch frage ich mich, was ein Michael Mann aus dem Stoff gemacht hätte....

Nachtwaechter liked these reviews