• Upgrade

    Upgrade

    ★★★★

    Beutiful visuals, nice acting, cool music and a lot of very fun and cool action!
    Really liked this one.

    The only part I disliked was the character Eren Keen.
    He felt a bit out of place, being a bit too young and to much of a cliché young genius.

    Also the ending could have been made a bit more interesting. With the use of the camera tracking effect which appears at special moments in the plot there could've been a…

  • Blade Runner

    Blade Runner

    ★★★★★

    Durfte ihn heute tatsächlich mal im Kino erleben. Einfach unfassbar gut, wie der Soundtrack und die Atmosphäre der Stadt einen in ihren Bann ziehen. Wer auch mal die Chance haben sollte, den Film im Kino sehen zu können, eine absolute unbedingte Empfehlung!

  • Speak

    Speak

    ★★★½

    My sister allways calls me a "twighlight fan" (which I'm obviously not) just because I'm trying to convince her that both Robert Pattinson and Kristen Stewart are infact amazing actors!

    So please anyone who thinks so please go and watch this movie and "The Lighthouse" to see how amazing these two actors truly are!

  • One Cut of the Dead

    One Cut of the Dead

    ★★★½

    wow :D

    ich bin froh, dass mir gesagt wurde, ich solle die erste halbe Stunde aushalten, denn dann würde ich belohnt werden...

    Und oh ja, wie man dafür belohnt wird :D

  • Cats

    Cats

    ★★

    Ballett-Musical trifft auf Alice in Wunderland (Burton) nur leider ohne jegliche Handlung und auf alle Fälle in deutlich gruseliger als "It - Chapter 2".

    Was bleibt ist ein skurriler Look, ein paar nette Sets und ein bisschen Ballett mit schönen Liedern.

  • Star Wars: The Rise of Skywalker

    Star Wars: The Rise of Skywalker

    ★★½

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    Thank you, Adam Driver, for being the single best thing about this trilogy!

    Now can we force heal Ben and have a stand alone movie with him as protagonist?

  • Robin Hood

    Robin Hood

    ★★

    Guy Ritchie Wannabe mit sehr merkwürdigem Liebes-Subplot und vielen ungewollt (!?) lustigen Szenen.

    Das arme CGI Pferd, was vollekanne einen Armbrustbolzen in den Arsch geschossen bekommt :(

  • The Lighthouse

    The Lighthouse

    ★★½

    Hätte diesem Film ein größeres Budget zur Verfügung gestanden, müsste er jetzt wohl nicht wie ein low-budget Studenten Film aussehen. Gute Idee, aber leider handwerklich recht mau.

  • The Vanishing

    The Vanishing

    ★★½

    Vom Klappentext her hätte das eigentlich genau meinem Filmgeschmack entsprechen müssen. Der Film fängt auch echt gut an. Cooles Setting, tolle Schauspieler und eine mysteriöse Stimmung.

    Leider wird das kleine Mini Mysterium dann in der Mitte recht unelegant aufgelöst und es folgen eine paar ganz nette Szenen, die für zumindest ein wenig Spannung sorgen.

    Im letzten Drittel versucht der Film mir dann so ein paar Charakterentwicklungen zu verkaufen, die aber meiner Meinung nach so gar nicht überzeugen. Es fühlt sich…

  • Phantom Thread

    Phantom Thread

    ★★★

    so that's what people call a toxic relationship

    Daniel Day-Lewis macht diesen Film überhaupt erst sehenswert. Man kauft ihm seine Rolle mal wieder zu 100% ab. Die Musik ist auch noch schön und es entsteht schon ein gewisser Flow im Film. Besonders immer dann, wenn es um Woodcocks Arbeit geht. Leider ist diese Bezieheung besonders im letzten Drittel alles andere als glaubwürdig. Woodcock trifft dabei ein paar sehr fragwürdige Entscheidungen und Alma wirkt fast schon so "liebenswert" wie Rosamund Pike in Gone Girl.

    Daniel Day-Lewis 10/10
    Musik 7/10
    Die Glaubwürdigkeit dieser Beziehung 1/10
    Der ganze Rest 5/10

  • Dolemite Is My Name

    Dolemite Is My Name

    ★★★½

    Nach sehr langer Zeit, endlich mal wieder zwei Stunden Feel Good Film mit Eddie Murphy <3

  • The Age of Shadows

    The Age of Shadows

    ★★★

    Die erste Stunde zieht sich leider sehr, obwohl man hier im Minuten Takt von einer Szene zur nächsten springt und ich an mancher Stelle leicht die Übersicht verloren habe. Aber diese folgenden extrem spannenden 25 Minuten im Zug machen die Längen der ersten Hälfte teilweise wieder wett. Danach gewinnt der Film auch endlich ein wenig an Fahrt. Außerdem bietet er richtig schöne Bilder, richtig schönes Production Design und ne tolle Ausleuchtung. Der Film könnte trotzdem deutlich kürzer sein.