Underwater ★★★½

Filme wie Underwater bereiten mir Freude. Ich hab eine Schwäche für düsteren High Class Monster Horror. Grundsätzlich macht er auch vieles richtig, denn von Anfang an werden keine Gefangenen gemacht. Bereits nach drei Minuten schepperts ganz gewaltig und man ist mitten drin in der Geschichte und Action. Exposition? Fehlanzeige. Dadurch hält der Film mit seinem Mix aus Alien, The Abyss und einem Hauch von Doom aber direkt ein hohes Tempo und wird innerhalb seiner schön knappen 90 Minuten auch nicht langweilig.
Das Monster-Design mutet zwar zu Beginn etwas langweilig an, trifft meiner Meinung nach dafür mit dem von Cthulhu inspirierten Endgegner umso mehr ins Schwarze. Generell sind auch die Effekte und das Set Design für das recht schmale Budget beeindruckend gut, wobei es sicherlich zuträglich ist, dass sich Vieles im Dunkeln abspielt.
Ach ja, und Kristen Stewart macht auch nen echt okeen Job. Schade, dass er nicht erfolgreicher war, denn sowas würde ich gerne öfters sehen.

RinTinTinius liked these reviews