Favorite films

  • Adam's Apples
  • The Shining
  • Drive
  • Moonrise Kingdom

Recent activity

All
  • Ghost World

    ★★★★

  • Tomboy

    ★★★★

  • Idol

    ★★★½

  • Pleasure

    ★★★½

Recent reviews

More
  • Ghost World

    Ghost World

    ★★★★

    Nihilistisch-rotzige Thora Birch x bezaubernde, weltabgewandte Scarlett Johansson x schrulligster Steve Buscemi ever (und das will was heißen!).

    Irgendwo zwischen dem allgemein tragikomischen Unbehagen aus "Happiness" von Todd Solondz' und den zynischen Dialogen in "Gilmore Girls" angesiedelt erzählt Terry Zwigoff's "Ghost World" episodenhaft vom Verlorensein der Jugend und dem Entfremdungsgefühl im mittleren Alter.
    Die Chemie zwischen Thora Birch und Steve Buscemi ist absolut on point.

    Eine bei allem beißendem Zynismus dennoch herzliche Geschichte über das Gehen und Bleiben, Freundschaft und die unterschiedlichen Brillen durch die Menschen die Welt betrachten.

  • Tomboy

    Tomboy

    ★★★★

    "Wie heißt du?"
    "Ich heiße Laure."

    Und schon wieder Céline Sciamma. Diese Frau mausert sich mehr und mehr zu einer meiner absoluten Regiefavorit*innen.
    Nach "Porträt einer jungen Frau in Flammen" und "Water Lilies" verzaubert sie mich erneut mit einem gefühlvollen, stillen Film der ohne künstlich aufgepfropfte Dramatik eine queere Perspektive abbildet und mit einer Hauptdarstellerin (Zoé Héran in ihrer ersten Hauptrolle) besticht, welche ohne viele Worte mit Mimik und Körpersprache unglaublich viel von ihrem Innenleben preisgibt.

    Ich bin hin und…

Popular reviews

More
  • Pleasure

    Pleasure

    ★★★½

    Triggerwarnung: Sexuelle Gewalt

    "Pleasure" begleitet die junge Linnea bei ihren ersten Schritten raus aus einem langweiligen Städtchen in Schweden hinein in das Porno-Geschäft in L.A. Auf ihrem Weg begegnet sie anderen hoffnungsvollen Darstellerinnen, zwielichtigen Agenten und Filmschaffenden.

    Ohne Frage: weder an Ninja Thyberg's Regie-Arbeit noch an Sofia Kappel's intensiver Performance gibt es irgendwas auszusetzen. Der Film ist fesselnd inszeniert, zu keinem Zeitpunkt verliere ich das Interesse an der anfangs zurückhaltenden Figur, die sich im Laufe der Zeit aber den Mechanismen…

  • Drive

    Drive

    ★★★★★

    "Hey, do you want to see something?"

    Nie wieder nach Drive hat Ryan Gosling den mysteriösen, in sich gekehrten, wortkargen, mimisch nahezu paralysierten Eigenbrötler so überzeugend verkörpert.

    Nie wieder gelang es Nicolas Winding Refn's zwischen viel Ruhe und intensiven Sturm-Peaks pendelnde, artsy ausgeleuchtete Weise Filme zu machen mich so wegzublasen wie mit diesem Meisterwerk.

    Nie wieder hat das Gesicht von Carey Mulligan so deutlich und direkt zu mir gesprochen und mich so tief berührt.

    Nie wieder ging mir ein Cocktail…