Underwater ★★★★

2/3 Alien und 1/3 „The Abyss“. Dazu ein guter Cast mit einer wie immer störrisch und wie oft überzeugenden Kristen Steward und einem TJ Miller als leider in Summe nerviger Comicrelief. Insgesamt überzeugender Unterwasserhorror, der zu Unrecht in der ganzen Corona Krise untergegangen ist. Der Film profitiert klar von einer großen Leinwand und einem starken Soundsystem, lohnt sich aber so oder so auch im Heimkino. Das komplette Design des Films ist wirklich großartig, authentisch und frisch, auch wenn man die vielen Einflüsse aus Filmklassikern und Videospielen geradezu spüren kann. Nach dem ebenfalls sehr überraschenden „The Signal“ schon der zweite Geheimtipp von Regisseur William Eubank. Beide Filme sind sicher nicht ganz so clever wie sie gerne wären aber eigenständig und überraschend sind sie definitiv.