Favorite films

  • Eraserhead
  • The Tenant
  • French Connection II
  • Inland Empire

Recent activity

All
  • Wenn jeder tanzen würde, wie er wollte, na!

  • Woman Doctors

    ★★★★

  • Reise ins Ehebett

    ★★★

  • Needful Things

    ★★★★½

Recent reviews

More
  • Needful Things

    Needful Things

    Ed Harris, J.T. Walsh, Amanda Plummer, Patrick Doyle, Franz Schubert, Edvard Grieg... NEEDFUL THINGS ist durchzogen von so vielen Naturgewalten, dass man kaum zum Luftholen kommt. Auf ewig in meiner King Top-5!

  • Halloween 5: The Revenge of Michael Myers

    Halloween 5: The Revenge of Michael Myers

    Ich weiß immer nicht so recht, ob ich HALLOWEEN 5 seine hysterische Art zugute halten oder sie ihm ankreiden soll. Bei meiner letzten Sichtung vor 2-3 Jahren fand ich sie unerträglich, dieses Mal hat sie mich elektrisiert. In jedem Fall ist der Film deutlich unterhaltsamer und dynamischer als sein Vorgänger. Die entfesselte Kamera wühlt sich hitzig und wahnhaft durch die Locations des Films, Danielle Harris spielt auf Daueranschlag, Donald Pleasances Figur entwickelt sich endgültig zum Psychopathen und am Ende überschreitet…

Popular reviews

More
  • Tenet

    Tenet

    Wer sich auf TENET einlässt oder ihn verstehen will, macht sich zu seinem Opfer. Ein trister, brutalistischer Film der Objekte und Systeme, dem man am wenigsten Angriffsfläche bietet, wenn man sich einfach nur oberflächlich von ihm berieseln lässt. Ich plädiere eigentlich nie für ein distanziertes Filmerlebnis - hier ist es überlebensnotwendig, wenn man von Nolans kalter Tyrannei der Materialien und Strukturen nicht verschlungen werden möchte. TENET ist wahrhaft hässliches, dystopisches Kino.

  • The People Under the Stairs

    The People Under the Stairs

    ★★★★½

    Dürfte im Kinoprogramm ’91/‘92 zusammen mit Bernard Roses CANDYMAN ein interessantes Double Feature zu klassenbewusstem Horror abgegeben haben – wenn auch Cravens Variante auf einer deutlich weniger düsteren Note beharrt (und endet) wie Roses antirassistisches Schmerzpoem. Und trotzdem ist das, was Craven hier in seinem dritten Film für Universal nach SERPENT AND THE RAINBOW und SHOCKER abfackelt, an Hysterie und grausamer Brutalität schwer zu überbieten. Ein unerbittlich blutiger, an den Körpern der Figuren ausgetragener Klassenkampf, inszeniert vor der Folie der…