Lamb

Lamb ★★½

Erster Kinobesuch des Jahres und für mich leider direkt eine ziemliche Enttäuschung. Zum einen habe ich schon lange keinen derartig irrenführenden Trailer mehr gesehen wie im Falle von Lamb und zum anderen konnte ich mit der konstanten Stille und der vagen Erzählstruktur nicht besonders viel anfangen.

Der Kernpunkt ist klar und wird uns spätestens bei einer kurzen Szene am Friedhof unmissverständlich vorgehalten, allerdings ist die Verpackung dessen so unglaublich "künstlerisch" angelegt, dass ich zwischendurch wirklich das Gefühl hatte, die Produzenten hätten das Drehbuch am Mittagstisch liegen lassen und würden jetzt einfach nur mehr weite Landschaften oder Gesichter die auf weite Landschaften blicken abfilmen.
Subtile Erzählstrukturen und Interpretationsmöglichkeiten schön und gut, aber ich muss mir keinen 100 Minuten langen Film anschauen, wenn darin die meiste Zeit über eigentlich nichts passiert.

5/10 - Määh.

Block or Report

Yess_Please liked these reviews